Geschichtliches Bewusstsein über unser schöne Stadt Salzburg

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

 

Gemeinsam mit den konzessionierten Stadtführern von Salzburg, wurde nunmehr von uns eine Idee geboren und in Folge ein Konzept ausgearbeitet, wonach Lenkerinnen und Lenker von SALZBURG-TAXI 81-11 bei einer Weiterbildung teilnehmen sollten, welche eine fachliche und interessante Stadtführung zum Inhalt hat. Mit dieser Stadtführung werden nicht nur Sehenswertes vermittelt, sondern auch wertvolles Wissen über unsere schöne Stadt und Persönlichkeiten, welche Salzburg geprägt haben, vermittelt. Hiermit soll der geschichtliche Horizont unserer Lenkerinnen und Lenker erweitert bzw. ergänzt werden, für unsere tägliche Arbeit als Taxilenker/In sicher also eine notwendige Bereicherung.

 

Um einen geordneten Ablauf dieser Stadtführungen zu gewährleisten, bedarf es allerdings einer exakten Vorbereitung.

 

BEGINN: Ab den 25.05.2020 werden täglich um 15 Uhr je nach Bedarf eine oder mehrere Führungen stattfinden.

TREFFPUNKT: Vor dem großen Brunnen im Mirabell-Garten. Pro Führung können max. 9 Personen teilnehmen.

ANMELDUNGEN: Erfolgen im Service-Center von 81-11. Persönlich oder telefonisch unter 0662 874 400 Dw. 4 oder 5 in der Zeit von 09 – bis 15 Uhr.

 

Für unsere Lenker/Innen ist die Teilnahme an der Stadtführung kostenlos, um zahlreiche Anmeldungen wird ersucht.

1/ Die Neuerungen im Gelegenheitsverkehrsgesetz treten nicht mit 01.09.2020, sondern erst mit 01.01.2021 in Kraft.

2/  Pro Sitzreihe dürfen in Taxifahrzeugen einschließlich des Lenkers nur zwei Personen befördert werden (in einer 5-sitzigen Limousine also ein Fahrer und maximal drei Fahrgäste). Alle Personen, also auch der Taxilenker, haben eine den Mund- und      Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen. Darunter ist alles zu verstehen, was den Mund- und Nasenbereich abdeckt.

Hinweis: Eine Plexiglasvorrichtung oder eine sonstige Schutzvorrichtung im Taxi befreit nicht von dieser „Maskenpflicht“!

 

 

 

 

Information des Fachverbandes: (Stand 01.05.2020)

Die 1 Meter Abstandsregel gilt im PKW nicht – es dürfen in jeder Sitzreihe des Fahrzeuges (einschließlich der Reihe, wo der Lenker sitzt) maximal 2 Personen befördert werden.
• Für die Anzahl der Personen, die nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben, gilt daher:
   5-sitziges Fahrzeug: Lenker/in plus max. 3 Personen
   9-sitziges Fahrzeug mit 3 Reihen: Lenker/in plus max. 5 Personen
   9-sitziges Fahrzeug mit 4 Reihen: Lenker/in plus max. 7 Personen

 Welche Hygienemaßnahmen/Leitlinien gelten bei der Beförderung von Fahrgästen in PKWs?

• Es gilt Maskenpflicht (Mund-Nasen-Schutz) für Lenker und Fahrgäste (Ausnahme: Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sowie Personen, denen das Tragen aus gesundheitlichen Gründen nicht zugemutet werden kann).

• Bei der Beförderung behinderter Mitmenschen muss abgewogen werden, ob das Tragen von Masken zumutbar ist.

• Der Mund-Nasen-Schutz muss von den Personen eigenverantwortlich mitgebracht werden.

 

Kann eine Familie mit 2 Kindern (also 4 Personen) in einem Taxi befördert werden?

JA – die Bestimmung, dass in jeder Sitzreihe maximal 2 Personen transportiert werden dürfen, gilt nur für Personen, die NICHT im gemeinsamen Haushalt leben.

Am Beifahrersitz kann 1 Person, auf der hinteren Sitzbank dürfen 3 Personen befördert werden.
Können Personen mit Behinderungen und deren Begleitperson (zur persönlichen Assistenz oder Betreuungsleistungen) in einem Taxi befördert werden?
JA – es dürfen in jeder Sitzreihe des Fahrzeuges (einschließlich der Reihe, wo der Lenker sitzt) maximal 2 Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, befördert werden.