Wie die Medien am Freitag, den 25. März 2022 berichten, wurde ein Taxilenker (24 Jahre) bei einer Routinekontrolle der Polizei am Makartplatz erwischt, wie er unter Drogeneinfluss das Taxi mit einem Fahrgast lenkte.

Dazu stellen wir klar, dass es kein Lenker von 81-11 war, sondern ein Lenker des Mitbewerbers, welcher noch vor kurzer Zeit im Rahmen von Interviews und Werbung gemeint hat, dass es bei dieser neuen „Funkgruppe“ eine neue Qualität geben wird! Eine weitere Ausführung dazu will ich mir ersparen.

Rechtlich gesehen ist bei solchen Personen vorgesehen und auch notwendig, dass nicht nur der Führerschein für eine gewisse Zeit abgenommen wird, sondern auch der Taxilenker von der Behörde zu berücksichtigen ist. Diese Lenkerberechtigung für das Taxifahren beinhaltet, dass der Lenker/ die Lenkerin besonders vertrauenswürdig und zuverlässig zu sein hat. Diesfalls sind diese Anforderungsprofile absolut nicht mehr gegeben, der TAXILENKERAUSWEIS gehört daher auf Dauer, oder zumindest auf längere Zeit von der zuständigen Behörde abgenommen.

81-11 bemüht sich für „seine Lenker/Innen“ Schulungen durchzuführen, welche eine Weiterbildung, aber auch andere Anforderungen für das Taxigewerbe den Lenker/Innen näherbringen soll. Selbstverständlich werden auch Themen wie Alkohol oder Drogen am Steuer angesprochen. 81-11 ist bemüht nicht nur eine gute Dienstleistung zu erbringen, sondern auch Vorkommnisse wie oben beschrieben mit allen Möglichkeiten zu vermeiden.

81-11 ist permanent aktiv, 81-11 ist daher zuverlässig, 81-11 ist rund um die Uhr für unsere Kunden da und 81-11 ist um seine Kunden bemüht und dankbar, dass sie 81-11 gewählt haben.

Ob das auch von den Mitbewerbern behauptet werden kann?

 

Der Fahrtenanbieter BOLT schreibt am 21.03.22 per E-Mail folgenden Text:

Hey, Christian!

Uns ist aufgefallen, dass du deine erste Fahrt mit uns nicht gemacht haben. Das erste Mal ist immer etwas Besonderes, daher verstehen wir, dass du nichts überstürzen möchten.

Dass die Bolt Fahrten schnell, sicher und preiswert sind, hast du bestimmt schon einige Male gel….. und du kennst die Vorteile bestimmt schon auswendig.

Auf jeden Fall sind wir jederzeit für dich da und bringen dich sicher von A bis B.

Öffne die Bolt App und los geht`s!

BUCHE DEINE FAHRT

Bis ganz bald!

Dein Bolt Austria Team

 

 

Soweit zum Angebotsschreiben, welches BOLT per E-Mail ausgesandt hat. Dazu sei bemerkt, dass nicht nur die deutsche Sprache ganz offensichtlich grobe Mängel aufweist, sondern auch die Anrede „DU“ eigentlich eine Frechheit darstellt, welche nicht unseren Gepflogenheiten entspricht.

Dem Anbieter BOLT ist daher zu empfehlen, zuerst mal die deutsche Sprache zu lernen, meint Ihr Peter Tutschku

Das Taxigewerbe unterliegt einem Kontrahierungszwang, was bedeutet, dass es sehr viele gesetzliche Vorgaben gibt. So zum Beispiel wird in der Landesbetriebsordnung für Salzburg die Größe des Fahrzeuges, welches als Taxi angemeldet werden darf vorgeschrieben, aber auch die Ausstattung muss in einem tadellosen Zustand sein und das ist gut so.

Des Weiteren ist nicht nur in der Landeshauptstadt ein vom Landeshauptmann verbindlicher Taxitarif vorgeschrieben, welcher im Tarifgebiet weder über- noch unterschritten werden darf. Es gilt laut Salzburger Landesbetriebsordnung nach § 27 eine Personenbeförderungspflicht, und das ist gut so.

Taxis dürfen sich ausschließlich nur auf dafür verordneten Taxistandplätze anbieten. Taxilenker haben dazu noch eine Fülle von Vorschriften zu beachten bzw. zu befolgen. Diese Vorschriften gelten für alle Taxis, egal ob mit Funkvermittlung ausgestattet, oder als Taxi, welche an keiner Funkgruppe angeschlossen sind, auch das ist gut so. Das sind auch keine veraltenden Strukturen, sondern über Jahre gewachsene Erkenntnisse, welche zu diesen Regelwerken geführt haben. Also Erfordernisse, die immer wieder der Zeit angepasst wurden und auch den Kundenwünschen gerecht werden, auch das ist gut so.

Nunmehr drängt sich die Frage auf, was ein neuer Mitbewerber also besser machen kann, als eine traditionelle, erfahrene Funkgruppe.

Das Anspruchsprofil unserer Kunden ist schließlich für alle Taxilenker/Innen gültig und sollte tunlichst erfüllt werden. Das sind in erster Linie die uneingeschränkte Freundlichkeit der Taxilenker/Innen. Die Hilfsbereitschaft, wenn erforderlich und der nette Umgang mit Kunden ganz allgemein. Man sollte als Lenker/in auch zuhören können.

Was zu wenig bekannt ist, im Taxi soll es „gut riechen“, so eine Befragung der Kunden vor einiger Zeit. Fahrgäste wollen es nicht, dass es in den Taxis übel riecht, so zu, Beispiel nach Essen wie Leberkässemmel oder Kebap und dergleichen mehr.

Einer der wichtigsten Anforderungen in Salzburg-Stadt und Umgebung ist allerdings die rasche Verfügbarkeit der Taxis. Vom Anruf bis zum Eintreffen am Auftragsort ist in Salzburg ein durchschnittlicher Wert von ca. 5 Minuten an der Tagesordnung. Selbstverständlich bezieht sich dieser Wert auf die Funkgruppe 81-11, wo in der Regel über 300 Taxifahrzeuge angeschlossen sind. Diese rasche Bedienung unserer Kunden ist nicht nur sehr beliebt, sondern stellt auch die besondere Qualität von 81-11 in den Vordergrund.

Zusammengefasst überlege ich, was kann ein „neuer Mitbewerber“, was wir nicht imstande sind zu können bzw. zu erfüllen. Zumal sich neue Mitbewerber in der Regel um bestehende Taxiunternehmer bemühen, welche als sog. „Bahnhofs- oder Flughafensteher“ bekannt sind. Diesfalls müsste an den Qualitätsanforderungen bei vielen dieser genannten „Kollegen“ aber stark gearbeitet werden. Warum von diesen Taxilenkern einige davon nicht mehr bei 81-11 sind, oder erst gar nicht bei 81-11 aufgenommen werden, sei der Phantasie der Leser überlassen.

Wir von 81-11 bemühen uns jedenfalls an 365 Tagen, rund um die Uhr, für unsere Kunden verlässlich da zu sein.  Nicht auszuschließen ist, dass auch bei uns Fehler passieren können, wir sind aber mit all unseren Kräften bemüht, diese so gering als möglich zu halten. Eine Umfrage bei unseren Kunden, stellt 81-11 allerdings ein sehr gutes Zeugnis aus! Herzlichen Dank dafür, wir nehmen diesen Dank mit Demut entgegen und werden auch weiterhin an 365 Tagen, rund um die Uhr verlässlich für unsere Kunden bereit sein.

Wer von 81-11 spricht, meint TAXI 

und wer TAXI meint, spricht von 81-11 in Salzburg

PeTu