Tipps und Hinweise für TAXILENKER

Die erfolgreichste, effizienteste sowie kostenfreie Werbung im Taxigewerbe ist ein freundlicher und hilfsbereiter TAXILENKER!

 

Zehn Gebote für Taxilenker

 

  1. Freundlichkeit:

Freundlichkeit ist die Mutter der Dienstleistung. Freundlichkeit kann man lernen und täglich praktizieren.

 

  1. Hilfsbereitschaft:

Kleine Hilfen erhalten den Kunden. Hilfe in kleinen und größeren Notlagen binden die Kunden an 81-11.

 

  1. Verlässlichkeit:

„Versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen“. Das gilt besonders dann, wenn es Termine einzuhalten gilt.

 

  1. Danke sagen:

Der Auftrag vom Kunden ist keine Selbstverständlichkeit. Für ein freundliches „Dankeschön“ gibt es viele Anlässe.

 

  1. Persönlichkeit:

Wo man den Kunden namentlich kennt und begrüßt, da ruft er auch gerne wieder bei 81-11 an.

 

 

  1. Zuhören:

Hört man den Kunden aufmerksam zu, bekommt man eine Menge weiterer Informationen, welche für die problemlose Abwicklung des Fahrtauftrages wichtig sein können.

 

  1. Informationen:

Wer seinen Kunden klare Informationen gibt, findet selbst Verständnis.

 

  1. Glaubwürdigkeit:

Dienstleistung muss unauffällig, aber vollkommen sein. Nur dann ist sie für den Kunden glaubwürdig.

 

  1. Verständnis:

Ein Vorgang muss auch mit den Augen des Kunden betrachtet werden, sonst wird man „betriebsblind!“.

 

  1. Identifikation:

Man muss das persönlich vertreten können, was man im Betrieb macht. Taxilenker und Organisation als gut funktionierende Einheit!