by PeTu

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die derzeitige Situation, insbesondere in geschäftlicher Hinsicht ist äußerst dramatisch. Wer hätte sich das jemals gedacht, dass uns ein Virus befällt,welcher nicht nur einen großen Teil des Wirtschaftslebens lahmlegt, sondern zudem in dieser Gefährlichkeit und Schnelligkeit sich ausbreitet.

Besonders betroffen sind die Hotelbetreiber, die Gastronomie, das gesellschaftliche Leben ganz allgemein und dadurch auch das Taxi- und Mietwagengewerbe. Wir sind uns dieser dramatischen Situation natürlich bewusst und hoffen, dass baldigst ein Abklingen dieser Ansteckungsgefahr eintritt und somit für uns alle ein „normales Leben“ wieder den Alltag bestimmt.

Es gilt in so einer schwierigen Zeit ein Zusammenhalt und eine enorme Kraftanstrengung für jeden Einzelnen, um durch diese Zeit zu kommen. Wenn Sie Mitarbeiter beschäftigen und diese aus wirtschaftlicher Notwendigkeit freistellen oder gar kündigen müssen, beantragen Sie bei den zuständigen Stellen die von der Bundesregierung vorgesehene Unterstützungsgelder.

Nachdem bereits viele Kolleginnen und Kollegen abgemeldet haben und wir auch Verständnis dafür aufbringen müssen, ersuchen wir aber diesen Schritt nur bei absoluter Notwendigkeit zu machen. Salzburg braucht auch in so einer Zeit die Taxis von 81-11, eine „gewisse“ Präsenz von Fahrzeugen sollte daher unbedingt aufrecht erhalten werden.

 

Bleibt gesund und alles Liebe, wünscht Euer

81-11 Team

Salzburg, am 19.03.2020/tu